Über meine arbeit

Manches meiner Gemälde entsteht in der Landschaft. Sie ist ein Ort an dem die Gedanken frei und der Duktus uneingeschränkt fließen können. Zeichnungen und Skizzen gehen in Straßenbahnen und Zügen aufs Papier, unter Menschen die in Bewegung sind. Eine Vielzahl der Werke haben im Atelier am Helmkehof in Hannover Hainholz ihren Ursprung, einem Ort der hannoverschen Industriegeschichte und der Musik.

 

Mein abstraktes, gestenreiches Werk nahm in den 1990er Jahren seinen Lauf, als ich im Rahmen meines Architekturstudiums an der Universität Hannover im Atelier von Prof. Detlef Kappeler mit Malerei in Berührung kam.